Was

Professionalität

Professionalität

Mit einem anerkannten Abschluss in Sozialdiakonie bist du eine gefragte Fachperson. Zurzeit werden bedeutend mehr Stellen ausgeschrieben als ausgebildete Fachleute zur Verfügung stehen. Du bist auf eine professionelle Mitarbeit in einer Kirchgemeinde oder einer christlichen bzw. sozialen Institution hervorragend vorbereitet. Bereits im Studium lernst du, theoretisches Fachwissen mit der Praxis zu verknüpfen und wendest die erworbenen Kenntnisse in mindestens drei ausgedehnten Berufspraktika an.

Action

Action

Es erwartet dich ein packender Beruf, der dir Abwechslung und Action bietet! Zwischen dem Organisieren eines Jugendlagers, dem Aufbau eines Treffpunkts für Migrantinnen und Migranten und dem Besuchsdienst bei Seniorinnen und Senioren öffnen sich unzählige Möglichkeiten, diakonisch tätig zu sein. Deine Alltagsarbeit gestaltet sich spannend, vielseitig und herausfordernd. Zudem wirst du von einem interdisziplinären Team unterstützt.

Optionen

Optionen

Das Berufsfeld Sozialdiakonie bietet dir die Chance, deine persönlichen Stärken einzubringen. Je nach Bedarf und Eignung legst du vielleicht den Fokus eher auf Katechetik sowie Kinder- und Jugendarbeit, auf die integrative Sozialarbeit mit Randgruppen oder auf eine Mission im Ausland. Insbesondere gefragt sind deine Kreativität und deine Initiative.